Link verschicken   Drucken
 

Einsatz Bombenräumung Pente

20.06.2017

Die erste Alarmierung der Feldküche dieses Jahr fand am 20.06.17 um 18.21 Uhr statt. In Pente, nahe dem Mittellandkanal, entdeckte ein Baggerfahrer bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe in seiner Schaufel. In einem Umkreis von 1000 Metern mussten die Wohnungen evakuiert werden, damit die Bombe gesprengt werden konnte.

 

 

 

 

 

Die Feldküche Bippen sollte 350 Einsatzkräfte mit Essen versorgen. Dazu fuhren sie zu dem Hallenbad in Bramsche, wo einige Einsatzkräfte in Bereitstellung standen. Kurz nach dem Eintreffen war die Gefahr gebannt, sodass auch die umliegenden Kameraden sich stärken konnten. Die Feldküche servierte Böckwürstchen in Brot. Gegen 21.30 Uhr war auch dann für sie der Einsatz beendet.

 

Text & Bilder: M. Struckmann

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Einsatz Bombenräumung Pente

Fotoserien zu der Meldung


Einsatz Bombenräumung Pente (21.06.2017)