Link verschicken   Drucken
 

Nachbarschaftl. Löschhilfe, Fürstenau, Schwedenstraße

08.06.2018

Am Freitagmittag gegen 13.14 alarmierte die Leitstelle Osnabrück die Feuerwehren Fürstenau, Schwagstorf, Vechtel, Ohrtermersch-Ohrte, Bippen, sowie die Drehleitern aus Ankum und Haselünne zu einem Gebäudebrand in Fürstenau. Insgesamt waren nun 115 Feuerwehrmänner und –frauen an der Einsatzstelle vor Ort. Ein Team der DRK Bereitschaft sicherte mit einem RTW und einem weiteren Fahrzeug die Einsatzkräfte ab. Des Weiteren waren auch zwei Streifenwagen der örtlichen Polizei vor Ort und nahmen noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache auf.

 

In der Schwedenstraße kam es aus noch unbekannten Gründen zu einem Brand in dem hinteren Teil eines Fachwerkhauses. Da das Feuer auch auf drei Nachbargebäuden übergriff, war eine hohe Rauchsäule über Fürstenau zusehen. Die Bippener Einsatzkräfte bauten zum einen die Wasserversorgung für die Haselünner Drehleiter auf, sperrten die Burgstraße komplett ab und unterstützen die Fürstenauer bei der Einsatzleitung. Währenddessen ging auch ein Trupp der Bippener Blauröcke unter schwerem Atemschutz in das Gebäude, um noch Glutnester abzulöschen. Dabei wurde die Arbeit durch die drückende Hitze noch zusätzlich erschwert.

 

Nach über drei Stunden war der Einsatz beendet und die Kameraden konnten in das wohlverdiente Wochenende gehen. Als letztes begutachtete das THW aus Meppen die teils zerstörten Gebäuden.

 

Text: M. Struckmann