Link verschicken   Drucken
 

Sturmtief "Sabine" sorgt für viele umgestürzte Bäume

09.02.2020

Am Sonntagabend, den 09.02.2020, wurde der Feuerwehr Bippen zwei umgestürzte Bäume auf der „Maiburgstraße“ gemeldet, die auf der Fahrbahn liegen. Vor Ort stellte sich heraus, dass die umgestürzten Bäume die komplette Fahrbahn blockieren. Diese wurden mittels Bagger und Kettensäge von der Straße geräumt. Damit war dieser Einsatz beendet. Auf Grund des noch herrschenden starken Sturmes wurde die gesamte „Maiburgstraße“ bis zum folgenden Tag für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

 

Am folgenden Montagabend mussten die Kameraden erneut zu mehreren Sturmeinsätzen ausrücken. Dabei sind gleichzeitig zwei Fahrzeuge zu verschiedenen Einsatzorten gefahren, damit mehrere Einsätze gleichzeitig abgearbeitet werden konnten. Auf der „Ankumer Straße“ konnten zwei große Bäume den Sturm nicht mehr Stand halten und sind auf die Straße gestürzt. Diese wurden schnellstmöglich durch die eingesetzten Kräfte von der Fahrbahn beseitigt. Zur Absicherung der Einsatzstelle war eine Streife der Polizei vor Ort. Weitere Einsatzstellen mussten im Ortsteil Hartlage abgearbeitet werden. Dort waren im Bereich des „Flümberges“ mehrere Bäume umgestürzt. Somit haben die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bippen insgesamt elf Bäume an diesem Abend von verschieden Fahrbahnen beseitigt.

 

Am Dienstagvormittag kam es erneut zu einem Einsatz. Auf der Ankumer Straße versperrte ein umgestürzter Baum eine Fahrbahnseite. Auch diese Gefahrenstelle wurde zügig beseitigt.

 

Text: M. Struckmann

Bilder: H. Wissmann & M. Booms

 

Fotoserien