Link verschicken   Drucken
 

Jahreshauptversammlung 2018

13.01.2018

Am Samstag, den 13.01.2018 versammelten sich sämtliche Kameraden um über das vergangene Jahr zu berichten. Die Mitgliederversammlung wurde von Ortbrandmeister Wilfried Peters mit seiner Begrüßung geöffnet. Im Anschluss folgte das Protokoll 2017 des Schriftführers.

Aus den Berichten Peters und seines Stellvertreters Wissmann ging heraus, dass die Feuerwehr Bippen zu vier Bränden und 12 technischen Hilfeleistungen ausgerückt ist. Darunter fallen mehrere Sturmeinsätze, Ölspuren und das große Überörtliche Hochwasser in Hildesheim, das über zwei Tage andauerte. Des Weiteren versäumten die Kameraden Wilfried Peters, André Leppich und Michael Booms keinen Dienstabend. Insgesamt bildeten sich sieben engagierte Kameraden bei Lehrgängen der FTZ-Nord in Bersenbrück und in Celle fort.

Zurzeit sind 18 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr aktiv dabei, berichtete Jugendfeuerwehrwart Marius Renzelberg. Bei den Dienstabenden zur Feuerwehrausbildung sind durchschnittlich 12 Kameraden aktiv dabei. Außerdem werden wieder mehrere Veranstaltungen besucht. Darunter das Zeltlager an der Nordsee und das Sportturnier in Fürstenau. Ein weiteres Highlight wird das Spiel und Sport Turnier des Altkreises Bersenbrück in Bippen sein, welches zum 50-jährigen Bestehen in Bippen ausgereichtet wird.

Das Feldküchenteam leistete im vorherigen Jahr 1057 Stunden, darunter bei der Bombendrohung in Bramsche und dem Hochwasser in Hildesheim.

In diesem Jahr fand auch eine Wahl statt: André Leppich ist für ein Jahr zum neuen Zeugwart und Sicherheitsbeauftragten gewählt worden.

Zum Ende hin gab Wilfried Peters die Beförderungen bekannt. Marius Renzelberg ist zum Hauptfeuerwehrmann, Thorsten Heidhaus zum Oberlöschmeister und Marvin Struckmann zum Oberfeuerwehrmann ernannt worden. Lukas Hömke bestand den zweiten Teil der Truppmannausbildung. Thorben Hackmann und Lennard Hömke sind zum Feuerwehrmann befördert worden. Danach folgte ein Höhepunkt für Kurt Ricker und Hermann Thole. Ricker ist für 50 und Thole für 60 Dienstjahre vom Verband geehrt worden. Das Land Niedersachsen übergab an Holger Wissmann das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25-jährige Dienste.

Text: M. Struckmann

Bilder: M. Booms und M. Struckmann

 

Fotoserien zu der Meldung


Jahreshauptversammlung 2018 (13.01.2018)