Link verschicken   Drucken
 

Jugendfeuerwehr

Im Jahre 1968 beschloss die Feuerwehr Bippen eine eigene Jugendfeuerwehr zu gründen. Dort sollten Feuerwehrinteressierte im Alter von zehn bis sechszehn Jahren die Aufgaben und Tätigkeiten der Feuerwehr kennenlernen. Somit war der Einstieg in die aktive Wehr deutlich leichter. Damit war die Feuerwehr Bippen die vierte Wehr im Landkreis, die von sich behaupten konnte, eine Jugendfeuerwehr zu leiten.

Als Jugendwart ist zurzeit Marius Renzelberg tätig. Er wurde 2017 auf der Jahreshauptversammlung zum ersten Jugendwart gewählt. Bei der wichtigen Jugendarbeit wird er von Fabian Plagge und Florian Gösling als seine Stellvertreter unterstützt. Zusätzlich sind noch André Leppich, Marvin Struckmann, Lukas Hömke, Daniel Wübbels und Lukas Rodefeld tatkräftig dabei.

Die Mitgliederzahl schwankte in den Jahren zwischen 13 und 18 Jugendlichen.

Neben dem Dienstbetrieb (z. B. Fahrzeug- und Gerätekunde) nimmt die Jugendfeuerwehr auch alle zwei Jahre beim Kreiszeltlager und alle vier Jahre beim Verbandszeltlager teil. Sowohl im Kreiszeltlager, als auch einmal jährlich findet eine Jugendfeuerwehr Olympiade auf Kreisebene statt. Zudem gibt es einmal jährlich eine Sternwanderung, bei der die Jugendlichen verschiedene Aufgaben bewältigen müssen. Weitere Aktionen sind Anfang des Jahres die Tannenbaumaktion und im Frühjahr die Müllsammelaktion der Gemeinde Bippen.